Yes - We Swim! e.V.
Verein zur Förderung der Schwimmfähigkeit und Gesunderhaltung des Menschen

02. August 2022:

Was für eine Botschaft:

https://www.harburg-aktuell.de/news/vermischtes/23814-neue-schwimmhalle-fuer-harburg-die-finanzierung-ist-gesichert.html

https://www.24hamburg.de/hamburg/harburger-schwimmbad-bekommt-neue-halle-mit-25-meter-becken-91703187.html

https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/Harburg-Schwimmbad-bekommt-neue-Halle-mit-25-Meter-Becken,schwimmbadharburg102.html

 

Wir sind unbeschreiblich glücklich und dankbar... Ihr lieben Harburger*innen/Hamburger*innen: "Yes - We Swim!!"




29. Juli 2022:

So ein schönes Harburg mit lieben Menschen - danke für die vielen so netten Gespräche!
Mit einer Dokumentation zum Thema Schwimmen (gezeigt via Laptop und Beamer), Flyern und einer Sammlung an Informationen über aktuelle Vereine und Kurse ausgestattet, stellten wir uns in die Fußgängerzone Ecke Lüneburger Tor, sprachen Familien an und erlebten wunderbare kurze und längere Gespräche rund ums Thema "Schwimmen". Am späten Nachmittag mussten wir sogar nachkopieren, weil sehr viele Menschen interessiert am Thema waren bzw. sind.
Wir beendeten den Aktionstag mit dem wirklich glücklichen Gefühl, durch die Gespräche vielen Familien nicht nur Informationen, sondern auch besonders viel Motivation und Mut mitgegeben zu haben. Uns begegneten auch Erwachsene, die auf uns zu kamen und sehr motiviert sind, das sichere Schwimmen zu erlernen.
Vor allem haben wir beim Recherchieren der Kursanagebote festgestellt, dass in Anbetracht der großen Nachfrage bzw. des Bedarfs zu wenig Schwimmkurse angeboten werden, was verschiedene Gründe hat. Das deckte sich mit den Inhalten der Gespräche, in denen es darum ging, dass es häufig schwierig sei, passende Kurse zeitnah zu finden. Derzeit scheint die Wartezeit durchschnittlich bei einem Jahr zu liegen. Des Weiteren wurde in den Gesprächen angemahnt, dass die Bezahlung von Schwimmlehrer*innen nicht attraktiv genug sei. Es wird erwartet, dass Schwimmlehrer*innen entweder ehrenamtlich tätig sind oder für wenig Geld regelmäßig und zuverlässig Kurse leiten. Es liegt also noch viel Arbeit vor uns, hier Ausgleich zu fordern und zu vermitteln, damit mehr Menschen motiviert werden, eine Schwimmlehrer*innen-Ausbildung in Angriff zu nehmen bzw. - bereits ausgebildet - mit Freude weitere Kurse anzubieten. Wir bleiben dran!

Es grüßt lieb das Team von Yes - We Swim! e.V.



22. Juli 2022:

Informations- & Gutscheinaktion
... am Freitag, 29. Juli 2022, 14-19 Uhr in der Fußgängerzone Lüneburger Straße, Ecke Lüneburger Tor
Wir wollen Menschen/Familien auf der Straße ansprechen, sie über die Wichtigkeit des Schwimmenlernens/des Schwimmsports aufklären, über die Vereine Harburgs und deren Standorte und Kurse informieren, um im Rahmen persönlicher, netter Gespräche zu motivieren, Mut zu machen und die Möglichkeit zu eröffnen, von uns mit einem Gutschein unterstützt zu werden.


19.01.2022:

Liebe Pressemitarbeiter*innen, liebe Politiker*innen, liebe Unterstützer*innen des vier Jahre andauernden "Kampfes" um mehr Schwimmkapazität in Harburg,

im "Vollstress" zwischen Telefonaten, Videokonferenzen, diversen Schulaufgaben, Anliegen der Kinder und mich fordernd anlächelnden Aufgaben im Haushalt erreichte mich nach der Sitzung des Stadtentwicklungsausschusses am 17.01.2022  eine SMS des Bäderlandsprechers Herrn Dietel:

"Waren Sie eben als Zuhörerin im Stadtentwicklungsausschuss dabei?"

Was sich in den Minuten und Stunden danach ereignete, ist kaum mit Worten zu beschreiben.

Unser Dank an Sie und Euch alle kann nicht größer sein!

Es sind das "Ja" des Staatsrats Herrn Michael Pollmann zur Miteinplanung des Hallenanbaus mit Sprungturm beim MidSommerlandbad sowie der Antrag an die Finanzbehörde, die Gelder dafür zu "organisieren", die uns das Herz aufblühen lassen. Gemeinsam haben Bevölkerung - im Rahmen eines Bürgerbegehrens 2017/2018 -, die vielen Stimmen der Politiker*innen auf Bezirks- und Senatsebene sowie die Gründung des Vereins "Yes - We Swim e.V." einen Meilenstein gesetzt, der nun zum Grundstein werden kann für den verantwortungsvollen Umgang mit den Ressourcen zur Entwicklung von Schwimmfähikeit, Gesunderhaltung und Lebensrettung.

In diese Bereiche zu investieren, ist ausschließlich "gut, richtig und verantwortungsbewusst". Eine spannende Entwicklung nimmt Fahrt auf, die den Menschen gerade in diesen besonderen Zeiten sehr viel Mut macht, Freude und Kraft schenkt, weiterzuarbeiten für eine Zukunft, in der wir uns alle gegenseitig unterstützen mit all den Kräften, die in uns stecken, um eine Welt zu gestalten, in der sich alle wohlfühlen sowie ... freudvoll springen und ihre Bahnen ziehen können.

Der Verein wird bestehen bleiben, um mit Veranstaltungen und Aktionen für den Schwimmsport zu begeistern und dort zu unterstützen, wo es möglich und nötig ist.

Im Namen unseres Vereins Yes - We Swim! e.V., Juliane Eisele


https://www.besser-im-blick.de/politik/10380-yes-we-swim-verein-fuer-eine-neue-schwimhalle-in-harburg-erfolgreich

https://www.harburg-aktuell.de/news/vermischtes/22800-weichen-fuer-eine-eigene-schwimmhalle-in-harburg-sind-gestellt.html


11.12.2021:

Herzlichen Dank an Ute Meier, Vorsitzende des Vereins "Behinderten-Sport-Gemeinschaft Wilhelmsburg und Harburg e. V." Sie sammelte am vergangenen Wochenende im Rahmen einer adventlichen Gemeinschaftsaktion eine größere Summe Geld für unser großes "Schwimmhallen-Projekt" - dafür danken wir ihr sowie all ihren Mitgliedern und Spender*innen von ganzem Herzen! ... Sie wünscht ihren Mitgliedern ebenfalls mehr Schwimmkapazität - immer mehr Bedarf deckt sich auf... Wir bleiben also dran und werden demnächst Aktionen für das kommende Jahr 2022 planen. Zum Jahresende stellen wir allen Spender*innen ordnungsgemäß die Spendenquittungen aus. Sie erhalten sie individuell entweder per Mail oder per Post. Wer bisher anonym geblieben ist, aber gern eine Spendenquittung erhalten möchte, meldet sich bitte unter yws-ev@magenta.de - wir sagen: "Danke, danke, danke!" und melden uns zum Jahresende nochmal. ❤❤❤

Ute Meier sieht ebenfalls Bedarf an SchwimmkapazitätSammelaktion des Vereins "Behinderten-Sport-Gemeinschaft Wilhelmsburg und Harbrug e.V." - DANKE - DANKE - DANKE!


Die Bedarfsanalyse von 2019 liegt vor:

... ein rätselhaftes Dokument, das Fragen aufwirft und die Antwort liefert:

Wir brauchen 13 Bahnen!

Diese Analyse steht im Downloadbereich zur Verfügung. 


In Bezug auf den Stadtentwicklungsausschuss und aktuelle Gespräche:

https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/Harburg-Sportschwimmbecken-fehlt-Politiker-sind-veraergert,schwimmbadharburg100.html?fbclid=IwAR0n-rc9sfwmAFfCeusd-6897uhwVNaSEHEiZ0QHe71WWrytsidLz4kRCog


In Bezug auf den 10.10.2021: zwei Artikel:

https://www.besser-im-blick.de/artikel/22-nachrichten/life/10045-spendenlauf-fuer-eine-neue-schwimmhalle-brachte-mehrere-hundert-euro?fbclid=IwAR3Y_dF0XNugl0E0rRUUk5sBKendMEFoVWHtW5V6SebCV2h1lmCaw-YaWUU


https://www.harburg-aktuell.de/news/vermischtes/22286-neue-schwimmhalle-sehr-wenig-geld-vor-dem-spendenlauf-am-sonntag.html

Wir sind mit derzeit rund 2000 Euro noch extrem weit vom Zeil entfernt.... 2025 könnte die Halle stehen!!! Lasst uns mit Spenden Gas geben ;-)... Danke - Danke - Danke schon jetzt!!!

 

Danke! - Danke! - Danke! - Danke!

Feed

18.09.2021, 10:23

🍀💐🥀🌹🌷🥀🌺🌸🌼🌻 🍀💐🥀🌹🌷🥀🌺🌸🌼🌻 🍀💐🥀🌹🌷🥀🌺🌸🌼🌻 🍀💐🥀🌹🌷🥀🌺🌸🌼🌻 🍀💐🥀🌹🌷🥀🌺🌸🌼🌻 🍀💐🥀🌹🌷🥀🌺🌸🌼🌻 🍀💐🥀🌹🌷🥀🌺🌸🌼🌻 🍀💐🥀🌹🌷🥀🌺🌸🌼🌻 Viele, viele Dankeschöns an alle so...   mehr




Aufruf: "Die Statistik des Lebens erfordert jetzt unser Handeln!"

Sehr geehrte und liebe Unterstützer*innen, sehr geehrte und liebe Politiker*innen, sehr geehrte und liebe Pressevertreter*innen,

Wir halten seit Jahren gegen die Ablehnung des Baus einer Schwimmhalle im Kern Harburgs - und zwar mit der "Statistik des Lebens", die damals durch Tausende Bürger*innenstimmen vorgelegt wurde:

Der Bedarf an mehr Schwimmhallenkapazität ist vorhanden. Die Bezirksverammlung stimmte mit all ihren Parteien einstimmig für das Anliegen des Bürgerbegehrens "Yes - We Swim!", und die Begeisterung ist in aller Munde, wenn wir u.a. Familien, Menschen jeden Alters, Sportvereine, die DLRG anhören, gerade jetzt, in der Zeit der Pandemie, in welcher die Bedarfe noch weiter angestiegen sind. Und zur Schwimmausbildung gehört auch die Ausbildung der Ausbilder.

Nun haben wir die Aussicht auf den Bau einer Schwimmhalle - wenn wir bis Ende Oktober 2021 fünf bis acht Millionen Euro zusammenbekommen -, und zwar schon zum Jahr 2025!

Jeder spätere Bau würde 20% Mehrkosten und damit auch eine Belastung des Klimas bedeuten, das von uns zu schonen und zu schützen ist. Darum wollen wir jetzt handeln und das scheinbar Unmögliche schaffen.

5-8 Millionen: Das klingt "viel" für die einen, "wenig" für die anderen. Spannend bleibt, ob wir sie jemals zusammenbekommen. Klar ist, dass wir die Summe zusammenbekommen würden, wenn jede*r Hamburger*in rund 5,- Euro spendet.Das Angebot steht in Raum.

Wir haben bereits "angepackt" und einen Verein gegründet, um die Mittel hierfür, aber auch für weitere Projekte zu sammeln, um die Schwimmausbildung und Gesunderhaltung des Menschen zu fördern. Innerhalb weniger Wochen & Monate haben wir uns eingearbeitet, bemühen uns ehrenamtlich und mit Sicht auf eine lange Zukunft.

Für Mitte Oktober ist ein Spendenlauf geplant, der die Bürger*innen in der Endspurtphase des Sammelns im Hinblick auf dieses erste Projekt unterstützen soll. (Derzeit warten wir noch auf die behördliche Genehmigung.)

Es ist wichtig für die Bürger*innen, zu erleben, dass Vorhaben tatsächlich umgesetzt werden und Verantwortung wahrgenommen wird - jeder trägt seinen Teil dazu bei. Lassen Sie uns gemeinsam handeln, spenden, anpacken.

Im Downloadbereich finden Sie unseren Spendenbrief sowie unseren aktuellen Flyer, welchen wir auch gern per Post versenden.

Bleiben Sie gesund.

Ihr Team von Yes - We Swim! e.V.